Copy Trading ist ein Teilbereich des Social Trading. Hierbei werden Handelsideen von ausgewählten Tradern kopiert oder automatisch nachgebildet. Auf diese Weise ergeben sich unzählige Trading-Möglichkeiten, wobei es sich hier eigentlich erst einmal nur um einen aktiven Austausch an Strategien, Techniken und Ideen handelt. Letztlich ist es die perfekte Chance für eine automatisierte Umsetzung von Handelsstrategien. Denn durch das Kopieren von erfolgreichen Strategien von Experten ist es möglich, dass ein eigenes zusammengestelltes Modell für eine eigene Strategie entstehen kann, mit dem der maximale Gewinn erzielt werden kann.

Voraussetzungen

Eine sehr wichtige Voraussetzung beim Copy Trading ist das Vertrauen in den Trader, dessen Strategie kopiert und umgesetzt wird. Das Vertrauen kann sich ein Trader bei Copy Trading dadurch gewinnen, dass er mit seiner Strategie deutliche Gewinne einfährt. Eine Voraussetzung, um am Copy Trading teilzunehmen ist auch, dass eine Registrierung auf der Copy Trading Plattform stattfinden muss. Auf diesen Plattformen finden sich dann verschiedene Trader, deren Strategie gefolgt werden kann.

Vorteile und Nachteile

Copy Trading hat viele Vorteile, aber auch einige Nachteile. So ist es zum Beispiel möglich, dass der Anleger, der sich für diese Strategie entscheidet, nicht allen Aktionen des ausgewählten Traders folgen muss, sondern auch die Aktionen von verschiedenen Tradern kombinieren kann. Es ist dabei möglich einer Vielzahl von Trades zu folgen oder nur einem einzigen. Der Nachteil von Copy Trading wird allerdings auch gleich ganz deutlich erkennbar. Und zwar der Nachteil, dass die Aktionen des Traders zeitversetzt stattfinden und daher nicht zu den Konditionen erfolgen können, wie der eigentliche Trade, der kopiert wird. Als Nachteil kann auch angesehen werden, dass auf den Plattformen nur die plattformeigenen Broker verwendet werden können für die Anlage sowie die dort veröffentlichten Strategien. Copy Trading ist zudem fast ausschlich nur im Bereich Fremdwährungs-Handel möglich. Diese Bereiche werden nicht durch die Börse reguliert. Das heißt, dass die Preisgestaltung durch den Broker erfolgt. Daraus kann sich eine Nachschusspflicht ergeben. Seriöse Anbieter verfügen allerdings über ein Hedging, also entsprechende Rücklagen.

Wie funktioniert Copy Trading?

Copy Trading – also die Strategie von einem Trader nachahmen – funktioniert so, dass einfach die Strategie eines anderen Traders beim Handler kopiert. Dabei werden die Trades auf der Copy Trading Plattform automatisch prozentual an die eigene des Anlegers Depotgröße angepasst. Eine Mitentscheidung welche Strategie verwendet wird, ist natürlich möglich. Dies ist möglich, weil die Spanne der Automatisierung selbst bestimmt werden kann. So kann eingestellt werden, dass nur Signale übermittelt werden. Ob der Anleger dann mitgeht, das entscheidet er selbst. Das Nachahmen der Trades ist beim Copy Trading nicht nur legal, es ist sogar erwünscht. Die Trader, die kopiert werden, erhalten vom Plattformbetreiber eine Provision.