Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Zeichen gegen Einsatz von Kindersoldaten

Am Mittwoch setzten zahlreiche Bundestagsabgeordnete im Rahmen des „Red Hand Days“ (Tag der Roten Hände) ein Zeichen gegen den Einsatz von Kindersoldaten. Experten schätzen die Zahl minderjähriger Soldaten auf rund 250.000 - obwohl ein UN-Vertrag seit 2002 den Einsatz von Kindern untersagt. Auch Herbert Behrens beteiligte sich in Berlin an der Aktion. Er mahnte zudem seine Kollegen von Union und SPD, die eigene Politik zu überdenken. Etwa in puncto Export von Kleinwaffen in Konfliktgebiete, in denen auch Kindersoldaten eingesetzt werden. Und kritisierte die Rekrutierung von 17-Jährigen für die Bundeswehr. Mehr Informationen zur Aktion gibt es auf der Seite www.aktion-rote-hand.de.