Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen
Die stellvertretende ver.di-Landesbezirksleiterin Susanne Kremer, die

Gegen Tarifflucht und Privatisierung

Am Tag der Arbeit gingen bundesweit zehntausende Menschen auf die Straße. Allein in Bremen waren es nach Angaben des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) 6.000, die Polizei sprach hingegen nur von 2.500 Demonstranten.Viel Beifall gab es unter anderem für die Rede der Bremer DGB-Vorsitzenden Annette Düring. Sie forderte ein Ende der Tarifflucht. Und kritisierte, dass immer mehr Menschen in Minijobs gedrängt würden. Auch Herbert Behrens war bei der Bremer Kundgebung dabei. Er setzte ein klares Zeichen gegen die Autobahn-Privatisierung.