Abgasskandal

Abgasskandal

Pressemitteilungen Herbert Behrens

23. September 2016 Digitale Infrastruktur/Pressemitteilung

Bundesförderung ist nur ein Tropfen auf den heißen Stein

1. Juli 2016 Digitale Infrastruktur/Pressemitteilung

Schnelles Internet im Gewerbegebiet: Planlose Ankündigungen

20. April 2016 Digitale Infrastruktur/Pressemitteilung

James Bonds Abteilung Q zieht nach Hannover

 

Fraktion DIE LINKE im Bundestag

Foto: Uwe Steinert

Foto: Uwe Steinert

 

Kontakt Herbert Behrens

Wahlkreisbüro Osterholz-Verden
Marktplatz 8
27711 Osterholz-Scharmbeck

Öffnungszeiten:
Mo - Do von 10:00 bis 14:00 Uhr

Telefon 04791 9652-775
Telefax 04791 9652-866
Herbert.Behrens@bundestag.de

Kontakt


Abgeordnetenbüros in der Region

 
Reichtumsuhr

Reichtumsuhr auf eigener Seite einbinden
Quelle: www.vermoegensteuerjetzt.de

Reichtumsuhr

Während die öffentliche Verschuldung in Deutschland im Rekodtempo steigt, schnellt im Gegenzug das private Nettovermögen rasant in die Höhe. Die „Reichtumsuhr“ dokumentiert den Anstieg im Sekundentakt. Sie basiert auf Daten wie dem privaten Geld-, Sach- und Immobilienvermögen. Eine Vermögenssteuer von einem Prozent auf das Nettovermögen oberhalb von 500.000 würde pro Jahr Einnahmen von etwa 20 Milliarden Euro für den Bundeshaushalt bringen.


http://dokumente.linksfraktion.de/download/201100901-die-neue-weltwirtschaftskrise.pdf

 
https://www.die-linke.de/mitgliedschaft/eintreten/eintrittserklaerung/
 

Zur Zeit wird gefiltert nach: Digitale Infrastruktur

Aktuelles
16. März 2017

Jetzt unterzeichnen: Gegen die Privatisierung von Autobahnen!

Der Bundestagsabgeordnete Herbert Behrens unterstützt die Resolution des DGB gegen die Privatisierung von Autobahnen und Bundesstraßen. "Das Straßennetz muss öffentliches Eigentum bleiben. In Frankreich zeigt sich, wohin eine Privatisierung führen kann: Unternehmen versuchen durch die Erhebung von Mautgebühren auf privaten Teilabschnitten Renditen von 20 - 24% zu erwirtschaften. Die Gebührenerhebung trifft insbesondere Pendlerinnen und Pendler mit kleinem Einkommen", kommentiert der Verkehrspolitiker Behrens.

DIE LINKE fordert, dass Autobahnprivatisierungen im Grundgesetz ausgeschlossen werden. Einen entsprechenden Antrag stellte Bundestagsfraktion zu Beginn des Jahres (http://dipbt.bundestag.de/doc/btd/18/111/1811165.pdf).

Alle Bürgerinnen und Bürger können die Resolution des DGB unterstützen. Sie kann auf der folgenden Webseite eingesehen und unterschrieben werden:

http://www.dgb.de/uber-uns/dgb-heute/dgb-fachabteilungen/struktur-industrie-und-dienstleistungspolitik/unsere-autobahn

14. März 2017

Als Nachwuchspolitiker nach Berlin

Wie kommen Gesetzesinitiativen zustande? Wie arbeitet ein Ausschuss? Und wie verläuft eigentlich eine Fraktionssitzung? Antworten auf solche Fragen liefert das Planspiel „Jugend und Parlament“. Vom 27. bis 30. Mai können 315 Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 17 und 20 Jahren in die Rolle von Volksvertretern schlüpfen. Nominiert werden sie von ausgewählten „echten“ Bundestagsabgeordneten aller Fraktionen. Wer aus dem Wahlkreis Osterholz-Verden dabei sein möchte, kann sich bis zum 22. März beim Abgeordnetenbüro von Herbert Behrens (DIE LINKE) bewerben. Die Teilnehmer erwartet ein vielfältiges Programm. Sie bringen Gesetzesinitiativen auf den Weg. Außerdem arbeiten sie in Fraktionen und Ausschüssen und liefern sich unter den Augen der „echten“ Bundestagsvizepräsidenten Rednerduelle im Plenarsaal. Zudem diskutieren sie mit den Fraktionsvorsitzenden aktuelle Themen. Interessenten können sich in Herbert Behrens Wahlkreisbüro Am Markt in Osterholz- Scharmbeck melden. Das Büro ist unter der Telefonnummer 04791/ 9652775 oder der Mailadresse herbert.behrens.wk@bundestag.de erreichbar.

10. März 2017

Bundeskanzlerin im Zeugenstand

Am 8. März vernahm der Abgas-Untersuchungsausschuss vorerst seine letzte Zeugin: Bundeskanzlerin Angela Merkel. Sie beteuerte, am 19. September über die Medien vom Abgasskandal erfahren zu haben. Weder die Behörden noch die Regierung hätten bei der VW-Abgasaffäre versagt. Der Ausschuss-Vorsitzende Herbert Behrens sieht das anders. Im ARD-Morgenmagazin sprach er über den Untersuchungsausschuss.

Interview ARD Morgenmagazin

Ausführliche Berichte über die einzelnen Ausschuss-Sitzungen finden sich hier:

6. März 2017

Die Autokratie

Nächste Woche sagt Bundeskanzlerin Angela Merkel vor dem VW-Untersuchungsausschuss aus. Ihre Befragung ist die letzte des Gremiums. Warum auch danach noch viele Fragen offen bleiben werden, beleuchtet die Tageszeitung taz. Hier geht‘s zum Artikel https://www.taz.de/Archiv-Suche/!5385948&s/

Ältere Nachrichten
16. Dezember 2016 Bericht/Digitale Infrastruktur

Breitbandausbau und IT-Sicherheit cyber-1

Am Mittwoch lud der TÜV Nord  in Berlin zur  Podiumsdiskussion „Faktencheck Cyber Security“. Im Fokus stand die Frage nach der Sicherheit des Internets. Die Vertreter der Regierungskoalition stellten sich selbst ein positives Zeugnis für die vergangenen vier Jahre aus. Vor allem in Bezug auf den Breitbandausbau könne man mit den Ergebnissen zufrieden sein. Dies bezweifelten die Oppositionsvertreter. Die gemeinsam erarbeiteten Empfehlungen der Enquete-Kommission für Internet und Digital Mehr...

 
1. Dezember 2016 Bericht/Digitale Infrastruktur

Digitale Infrastruktur auch für den ländlichen Raum ein Muss!

Kürzlich lud der Verband der Internetwirtschaft „eco“ Herbert Behrens im Rahmen der Reihe „Politik im Gespräch“ zum Fachaustausch ein. Behrens stellte den Verbandsvertretern die netzpolitischen Forderungen der Fraktion DIE LINKE vor. Einig waren sich der Parlamentarier und die Teilnehmer, dass die Entwicklung einer zukunftsträchtigen Infrastruktur nicht an Legislaturperioden gebunden sein darf. Behrens betonte zudem, dass dünn besiedelte, ländliche Regionen digital nicht abgehängt werden  Mehr...

 
25. April 2016 Bericht/Digitale Infrastruktur

Wesertag: Infrastruktur und schnelles Internet

Wesertag

Logistik- und Seeverkehrsunternehmen aus Niedersachsen und Bremen hatten zum Wesertag nach Nordenham geladen. Neben dem niedersächsischen Wirtschaftsminister Olaf Lies nahmen auch Abgeordnete wie Herbert Behrens teil. Im Mittelpunkt stand die Bewertung des kürzlich von der Bundesregierung vorgelegten Bundesverkehrswegeplans. Unbezahlbares Wunschkonzert Fast alle vom Nordwesten eingebrachten Wünsche wurden im Verkehrswegeplan aufgenommen – ungeachtet ihres ökologischen und verkehrspolitischen  Mehr...

 
8. Juli 2015 Digitale Infrastruktur/Hintergründe

Schnelles Internet auch abseits der Stadt

Foto:702644_web_R_K_B_by_Martin Berk_pixelio.de

Herbert Behrens unterstützt Petition der Niedersächsischen Landjugend Gerade einmal 2 Mbit/s beträgt die durchschnittliche Netzgeschwindigkeit vielerorts in den Landkreisen Osterholz und Verden. Zu wenig, um die Attraktivität für Unternehmen und junge Familien aufrechtzuerhalten, meint die Niedersächsische Landjugend (NLJ). Deshalb hat sie die Petition „Konkurrenzfähiges Internet im ländlichen Raum“ gestartet, die von Herbert Behrens unterstützt wird. Mindestens 50 Mbit/s flächendeckend Mehr...

 
2. Juli 2015 Digitale Infrastruktur/Hintergründe

Netzausbau: Glasfaser ist Mangelware

Herbert Behrens hakte mit Kleiner Anfrage bei der Regierung nach In vielen Regionen ist kein schnelles Internet verfügbar. Techniken wie Funk und Vectoring sollen Abhilfe schaffen. Zukunftssicher ist nach Ansicht der Experten aber nur die Glasfaser (FTTH oder FTTB). Eine Kleine Anfrage von Herbert Behrens an die Bundsregierung ergab nun: Bei Glasfasernetzen ist es um Deutschlands digitale Zukunft schlecht bestellt. Kein Bundesland hat auch nur zu zehn Prozent ein Glasfasernetz! Bayern ist mit  Mehr...

 

Treffer 1 bis 5 von 7